Impressionen aus dem Katzenhotel Impressionen aus dem Katzenhotel Impressionen aus dem Katzenhotel Impressionen aus dem Katzenhotel
Impressionen aus dem Katzenhotel
Impressionen aus dem Katzenhotel
Impressionen aus dem Katzenhotel
Worauf wir Wert legen | Kontakt | Anfahrt | Referenzen | Rundgang | Home
Preise und Aufnahmevoraussetzungen

AGB

Das Katzenhotel Miau bzw. deren Inhaberin Renate Zahn verpflichtet sich, die abgegebene(n) Katze(n) art- und verhaltensgerecht unterzubringen und bei der Pflege das Tierschutzgesetz sowie dessen Nebenbestimmungen zu beachten.

Das Katzenhotel Miau wird durch das Veterinäramt des Landkreises Forchheim gemäß § 11 Abs.1 Tierschutzgesetz überprüft.

Der Tierhalter erklärt bei Abgabe seiner Katze(n) verbindlich gegenüber dem Katzenhotel Miau, dass seine Katze(n) gesund gegen Katzenschnupfen, Katzenseuche, Tollwut geimpft ist/sind. Alle Impfungen dürfen nicht länger als 1 Jahr zurückliegen, müssen aber mindestens 14 Tage vor dem Katzenhotelaufenthalt durchgeführt worden sein.

Der jeweilige Impfpass ist dem Katzenhotel Miau bei Übergabe der Katze über den Pflegezeitraum auszuhändigen.

Die übergebene(n) Katze(n) darf/dürfen nicht mit Flöhen, Läusen oder Milben befallen sein, ebenso muss jede Katze regelmäßig entwurmt sein und einen aktuellen Flohschutz ins Katzenhotel Miau mitbringen.

Der Tierhalter erklärt gegenüber dem Katzenhotel Miau bei Übergabe seiner jeweiligen Katze, dass diese kastriert bzw. sterilisiert ist. Nur solche Tiere werden vom Katzenhotel Miau angenommen.

Der Tierhalter erteilt vor Übergabe seiner Katze(n) unaufgefordert Auskunft über bekannte Erkrankungen und besondere charakterliche Eigenschaften der Katze(n).

Sollte das Pflegetier während des Aufenthalts im Katzenhotel Miau erkranken, so wird das Katzenhotel bzw. deren Inhaberin Frau Renate Zahn bevollmächtigt, auf Kosten des Tierhalters einen qualifizierten örtlichen Tierarzt aufzusuchen und die notwendigen Heilbehandlungen bei diesem in Auftrag zu geben. Bei der Auftragserteilung des Heilbehandlungsvertrages tritt das Katzenhotel Miau bzw. deren Inhaberin Frau Renate Zahn als Vertreterin mit Vertretungsmacht des Tierhalters gegenüber dem jeweiligen Tierarzt auf. Sollte der Tierhalter aus irgendeinem Grunde nicht wirksam vertreten worden sein, so verpflichtet sich dieser gegenüber dem Katzenhotel bzw. deren Inhaberin Frau Renate Zahn die angefallenen Tierarzt- und sonstigen Kosten zu ersetzen.

Die Pflegekosten verstehen sich je angefangenen Kalendertag. Der Bring- und Abholtag sind somit ebenfalls zu vergüten.

Bei durch Krankheit, Unfall etc. verstorbenen Katzen, oder durch eine Rauferei o.ä. verletzten Katze kann mit Ausnahme von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit kein Schadensersatz gegenüber dem Katzenhotel Miau bzw. deren Inhaberin Renate Zahn geltend gemacht werden. Die Haftungshöhe ist auf den Wiederbeschaffungswert eines gleichwertigen Tieres beschränkt, im Höchstfall bis zu 250.00 €, soweit gesetzlich zulässig.

Sollte(n) die Katze(n) nicht innerhalb von 10 Tagen nach dem vereinbarten Abholtermin bei Katzenhotel Miau bzw. deren Inhaberin Frau Renate Zahn abgeholt werden und der Tierhalter das Katzenhotel nicht über die Gründe der Nichtabholung informiert, so wird das Katzenhotel Miau bzw. deren Inhaberin Renate Zahn vom Tierhalter bevollmächtigt, die Katze(n) dem örtlichen Tierschutzverein mit der Maßgabe einer Weitervermittlung an Dritte zu übergeben. Tiere die nicht zum vertraglichen Pflegeende abgeholt werden, werden mit dem vertraglich vereinbarten Tagespflegesatz weiter berechnet.

Impressionen aus dem KatzenhotelImpressionen aus dem KatzenhotelImpressionen aus dem KatzenhotelImpressionen aus dem Katzenhotel
Linie